Dienstag, 25. November 2014

Nadelkissen

Da nähe ich schon seit Anfang diesen Jahres und habe noch kein einziges Nadelkissen. Jetzt war ich so genervt, dass ich mir gleich zwei genäht habe.


 Eigentlich sollte ein Nadelkissen eines meiner ersten Projekte werden. Aber dann kam immer irgendwas dazwischen, dass so viel wichtiger war oder ich hatte keine Lust. Das kennen bestimmt einige von euch.

Da ich aktuell ein bißchen Stoffe abbauen muss (Ich habe einfach zu viele und zu wenig Platz.), war jetzt endlich ein Nadelkissen fällig. Ok, Stoffe abbauen kann man damit nicht, aber Stoffreste abbauen ist ja auch gut.

  Ich habe mir ein Blütenkissen genäht. Die finde ich einfach so süß. Die Anleitung gibt es mal wieder kostenlos, diesmal bei Bianca. Die Anleitung ist jetzt nicht die ausführlichste, aber da das Nähen wirklich einfach ist, ist das Nadelkissen wieder ein schönes und schnelles Projekt für Nähanfänger. 


Das andere Kissen ist kleiner und hat auf der Rückseite ein Gummiband, so dass ich es am Handgelenk benutzen kann.

  Seitdem ich die beiden Nadelkissen habe, frage ich mich, wieso ich so lange ohne Leben konnte. Kein nerviges rumwühlen im Plastikkästchen mehr, bei dem man sich auch leicht sticht. Und der Mund ist beim Nähen auch nicht mehr voller Stecknadeln. Teilweise passten die schon gar nicht mehr in meinen Mund.

Verlinkt bei kostenlose Schnittmuster, creadienstag, crealopee und meertje.


Liebe Grüße 

Kommentare:

  1. Du nähst seit anfang Jahr und musst schon Stoffabbau machen:-)Das gefällt mir...auch dein Nadelkissen finde ich toll.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, es gibt einfach zu viele schöne Stoffe. Da musste ich eben immer wieder kaufen. ;)

      LG Birthe

      Löschen
  2. Das Nadelkissen sieht toll aus, ser stoff dazu gefällt mir sehr.

    LG

    moni

    AntwortenLöschen