Sonntag, 29. Juni 2014

Windeltasche

Ich habe mir schon vor längerer Zeit eine Windeltasche genäht. Im Internet findet man unzählige Anleitungen zum Nähen von Windeltaschen.
Ich habe mich für die Anleitung von Schnabelina entschieden, da sie die einzelnen Abeitsschritte immer super genau erklärt und das Nähen dadurch viel leichter ist.



Die Größe der Tasche ist super. Es passen drei bis vier Windeln, Wickelunterlage, Spucktuch und Feuchttücher rein.



Ich habe die Tasche ohne die Gummibänder für Cremetuben genäht. Außerdem habe ich die Tasche mit Vlieseline verstärkt, damit sie einen schönen festen Stand hat und nicht so schlabbert.



Ich finde die Tasche einfach super praktisch und sie ist immer mit dabei, wenn ich Einkaufen gehe oder kurz jemanden besuche und nicht so viel brauche. So muss ich nicht immer die ganze Wickeltasche mitschleppen. Das schont ja doch den Rücken.



Den Beitrag verlinke ich bei Sewing SaSu, crealopee und Kostenlose Schnittmuster.

Habt einen schönen Sonntag.

Freitag, 27. Juni 2014

RAS-Parade

Ich probiere gerne neue Schnitte aus. Vor allem wenn man schon viele tolle Ergebnisse bewundern durfte und die Näherinnen zufrieden sind.
Deswegen landete auch das Freebook Babyhose RAS auf meiner Liste. Das Freebook wird von Katja alias Nähfrosch zur Verfügung gestellt. (Ich freue mich immer, wenn tolle Ebooks for free gemacht werden.)



Das Nähen der Hose ist kinderleicht, da sie nur aus einem Schnittteil besteht. Dadurch geht der Zuschnitt und das Nähen super schnell. Da im Freebook das Nähen der Hose sehr gut erklärt ist, ist die Hose auch ein tolles Anfängerprojekt.

Ich habe die Hose oben in der Länge gekürzt. Sie wäre mir mit Bündchen ansonsten zu lang gewesen. Mein Sohn hat einen relativ kurzen Oberkörper und ich hätte die Hose ansonsten fast bis zur Achsel ziehen können.



Bei der Probehose ist vorne am Bauch zu viel Stoff. (Leider habe ich aktuell kein Foto. Ich werde noch eins ergänzen.) Aus diesem Grund ist es eine Pyjamahose geworden.





Da mir die Passform aber ansonsten so gut gefallen hat  (auch wenn noch ordentlich Platz zum reinwachsen ist) und das Nähen so schnell ging, habe ich noch drei weitere Hosen genäht. Bei diesen Hosen habe ich die Hose am Bauch schmaler zugeschnitten. Jetzt finde ich die Passform perfekt. Es werden sicherlich noch mehr folgen.





Das ganze verlinke ich natürlich wieder fleißig: Kostenlose Schnittmuster, made4boys, kiddikram und crealopee.

LG

Donnerstag, 26. Juni 2014

Mein 1. Rums

Ich habe tatsächlich das erste Mal für mich genäht. Und es hat geklappt. Darüber bin ich richtig happy. Auch wenn das Nähen für mich viel länger dauert, weil die Nähte so lang sind, hat es richtig Spaß gemacht.




Der Rock ist nach dem Freebook 'Jerseyrock' von Kibadoo in Größe 36/38 entstanden.
Ich habe den Rock ohne Unterteilung genäht. Eigentlich wollte ich unten eine andere Farbe nehmen, aber mein Mann meinte, ich soll es lassen. Das gefällt mir richtig gut so.



Oben habe ich anstelle des Jerseybundes ein Bündchen angenäht, weil ich zu faul war. So gefällt es mir super. Nächstes Mal werde ich vielleicht die andere Variante nähen.



Zuerst hatte ich bedenken, ob der Rock nicht zu eng werden könnte, da ich beim Zuschnitt ein bißchen geschludert habe und so ohne Nahtzugabe nähen musste. Ich finde der Rock passt super. Nicht zu weit und nicht zu eng.



Das Nähen des Rockes war sehr leicht. Die Anleitung ist relativ knapp gehalten, aber trotzdem gut zu verstehen. Wer als Anfänger schon ein paar Kindersachen genäht hat, sollte keine Probleme haben beim Nähen des Rockes.

Der Rock macht Lust auf mehr. Das wird sicher nicht mein letzter Rock nach dem Schnitt gewesen sein.

Da heute Donnerstag ist schicke ich das ganze zu Rums, Kostenlose Schnittmuster, crealopee und seasonal sewing.

LG

Dienstag, 24. Juni 2014

Minutenmützen

Ich hätte ja nicht gedacht, dass ich im Juni Jerseymützen nähen würde. Bei dem Wetter und dem Wind hat jetzt die ganze Familie eine Longbeanie bekommen.


(Sieht der Größenunterschied der Mützen nicht witzig aus?)

Die Mützen sind nach dem Schnittmuster Minutenmütze von klimperklein entstanden. Ein wirklich tolles Ebook. Das Nähen ist super ausführlich und anschaulich erklärt und wirklich kinderleicht.
Es sind in dem Ebook verschiedene Mützenvarianten erklärt. Ich bin wirklich froh, mir dieses Ebook gekauft zu haben.

Die Mützen sind super schnell genäht. In einer Minute schaffe ich es nicht, aber die Babymützen nähe ich inklusive Zuschnitt in 15 Minuten. Das finde ich richtig schnell.

Da eine Mütze für meinen Sohn ist, schicke ich das ganze zu made4boys und Kiddikram.

Da eine Mütze für meinen Mann ist schicke ich das ganze auch noch zu Alles für den Mann.

Und da heute Dienstag ist, geht das ganze noch zu creadienstag und crealopee.

(Ja, ich habe ein Faible für Linkpartys. Ich stöbere gerne bei Linkpartys und deswegen nutze ich sie so viel.)

Habt einen schönen Tag.

Montag, 23. Juni 2014

Wieder zu Hause und Ottobreshirt

Seit gestern sind wir wieder zurück zu Hause. Ein bißchen vermisse ich die Nordsee jetzt schon. Die klare Luft, das Meer und das gute Wetter (zumindest die meiste Zeit). Es ist echt schön in der Heimat.
Fotos habe ich leider keine, weil ich natürlich immer in den schönsten Momenten die Kamera oder das Handy nicht dabei habe.

Der kleine Mann trägt heute ein Raglanshirt in Größe 80, genäht nach dem Modell 'Papana' aus der Ottobre 4/10.



Das Nähen von Raglanshirts geht echt einfach. Wenn man das Prinzip einmal verstanden hat, braucht man eigentlich keine Anleitung mehr.

Der Halsausschnitt ist mit Bündchen eingefasst. Optisch gefällt mir das sehr gut. Leider ist der Halsausschnitt sehr groß. Im Sommer finde ich das jetzt nicht so störend. Für den Winter müsste der aber enger werden.



Ich denke, ich kann den Halsausschnitt verkleinern, indem ich eine Nahtzugabe am Ausschnitt gebe. (Müsste doch so funktionieren, oder?) Bei einem eingefassten Ausschnitt muss dann nur zusätzlich eine Knopfleiste eingenäht werden, damit der Kopf noch durch passt.



Ich liebe die Farbkombination der Stoffe. Das gefällt mir so gut, dass ich das gleiche Shirt nochmal größer nähen werde, sobald es nicht mehr passt. Ist zwar fantasielos, aber das ist mir egal.

Schöne Tragefotos konnte ich nicht mehr machen, da das Shirt schon wieder bekleckert ist.

Da heute Montag ist, geht es zu mykidswear, made4boys und kiddikram.

LG

Freitag, 13. Juni 2014

Freutag

Ich freue mich heute schon richtig auf das Wochenende und die kommende Woche. Denn wir fahren an die Nordsee, in die Heimat.
Ich bin immer wieder gerne an der Nordsee und die Luft wird dem kleinen Mann sicherlich super gut tun.




Mein Mann fährt "zufälligerweise" nach St. Peter-Ording auf Klassenfahrt. Ich und unser Sohnemann werden mitfahren und uns schöne Tage bei meinen Eltern machen.

Meine Eltern freuen sich immer darüber ihren Enkel zu sehen und ich habe auch mal ein paar babyfreie Stunden nur für mich. Was ich mit soviel Freizeit anfangen werde, weiß ich noch nicht. Bin ich ja gar nicht mehr gewohnt.

Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen, dass wir wenigstens ein paar schöne Tage haben. Und nicht wie angekündigt, regen und kalte Temperaturen. Eingepackt sind auf jeden Fall warme Sachen. Sicher ist sicher.

Zum Nähen werde ich in der Zeit nicht kommen, denn die Maschine bleibt zu Hause. Also wird es in den nächsten 1,5 Wochen hier still, bis wir wieder da sind.

Das ganze schicke ich zum Freutag.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und eine entspannte nächste Woche.

Donnerstag, 12. Juni 2014

Einkaufstasche

Heute gibts mal keine Babykleidung. Da wir morgen Abend zu meinen Eltern an die Nordsee fahren (daher kommt der Teil meines Blognamens), dachte ich mir, was gibt es für ein schöneres Mitbringsel als etwas selbstgemachtes.



Meine Mutter geht gerne mal auf Flohmärkte und hat dann immer diese hässlichen Werbe-Jutebeutel dabei. Da musste jetzt einfach mal was schöneres her.



Die Tasche lässt sich super klein zusammenfalten und nimmt deshalb kaum Platz in der Handtasche weg. Das finde ich richtig praktisch.




Zu der Tasche gibt es eine kostenlose Anleitung von crafty ady. Das Nähen ist kinderleicht und super erklärt. Nur das Einfassen mit Schrägband fand ich ganz schön schwer. Es ist nicht perfekt, aber ich denke, ich muss mich trotzdem nicht schämen, die Tasche so zu verschenken.



Den Stoff gab es mal bei Ikea. Mein Mann hat mir einen Restmeter von seiner Arbeit mitgebracht, weil den niemand mehr brauchen konnte. Der Stoff reicht noch dazu, dass ich mir auch noch so eine Tasche nähen kann. Ich finde die nämlich echt cool.

Da ich ein Fan von Linkpartys bin, schicke ich das ganze zu Kostenlose Schnittmuster Party und crealopee.

LG

PS: Ich sehe gerade, dass ich die Tasche noch bügeln muss. Das nächste mal bügele ich vor den Fotos.

Mittwoch, 11. Juni 2014

Sommerhosen werden gebraucht

In punkto kurze Hosen herrscht hier noch ziemliche Leere im Kleiderschrank. Die warmen Tage machen einem ja schon deutlich, dass drei oder vier Hosen bei so einem Rabauken nicht reichen. Das Matschen mit Brei macht einfach zu viel Spaß.

Also habe ich in einer Nachtschicht zwei kurze Hosen nach dem Gratisschnitt von Klimperklein genäht. Beide Hosen sind in 74/80 genäht und passen super.


(Die zweite Hose ist schon in der Wäsche. Sie hat das Frühstück nicht überlebt.)

Mir gefällt es, dass das Bein ein bißchen länger geschnitten ist. Das Bündchen am Bein finde ich richtig praktisch. Wenn es ein bißchen kühler ist, kann man die Hose schön runter ziehen und bei heißen Temperaturen kann man die Hose schön hoch schieben.

Einmal in Uni, weil mein Mann das so bevorzugt.




Und einmal mit Motiv, weil ich das gerne mag.




Das Nähen der Hosen war leicht und geht mit mehr Erfahrung auch sicher sehr schnell. Ich habe auch nicht lange gebraucht.

Mein Mann hat schon welche aus Sweat ohne Bündchen bestellt für den Junior mit Hantelapplikation. Mal sehen, wann ich das hinkriege.

Und das ganze schicke ich wieder zu made4boys, kostenlose Schnittmuster, Summerkids und kiddikram.

LG

Dienstag, 10. Juni 2014

Sommerhut nach Schnabelina

Passend zum warmen Wetter brauchte der kleine Terrorzwerg einen neuen Sonnenhut. Da Schnabelina ganz tolle Ebooks macht, habe ich mir als Schnittmuster den Sonnenscheinhut ausgesucht.


Ich habe die normale Krempe gewählt, damit der Hut schön nach Junge aussieht. Den Hut habe ich in Größe 46 genäht. Damit es nicht zu warm am Kopf wird, habe ich mich für die einlagige Variante entscheiden.



Ich habe den Ergänzungsschnitt Mix-it für den Hutteil genommen, so sieht der Hut aus wie ein Fischerhut.



Durch das Schrägband sieht es auch von innen richtig schick aus.

Das Nähen ging richtig schnell von der Hand. Ich habe inklusive Zuschnitt 1,5 Stunden gebraucht. Das ist für mich richtig schnell. Gerade als Anfänger braucht man ja oft ewig, weil man noch keine Routine hat.



Hätte ich das Ebook richtig gelesen, hätte ich den Hut gleich in 44 genäht. Größe 46 ist meinem Sohnemann viel zu groß. Auch in 44 sitzt der Hut noch recht locker, da ich ohne Band zum Anpassen der Größe gearbeitet habe. Gefiel mir einfach besser.



Die Krempe habe ich auf beiden Seiten mit Vlieseline bebügelt, So dass ich nur den äußeren Rand abgesteppt habe. Die Krempe ist jetzt schon recht fest und wäre sonst zu steif geworden.

Da ich wieder für meinen Sohn genäht habe und heute Dienstag ist, schicke ich das ganze zu creadienstag, made4boys und kiddikram.

Montag, 9. Juni 2014

Minibix

Ich habe in den letzten Tagen immer wieder die tollen Bilder von Minibix Hosen bewundert. Die Idee Webware und Jersey in einer Hose zu kombinieren finde ich klasse. Den Schnitt gibt es als Freebook  von aefflyns. Vielen Dank dafür.



Da das Kind noch Sommerhosen braucht und ich noch einen Rest Webware hatte, habe ich also schnell ein Probemodell gemacht.



Ich finde die Hose richtig niedlich. Die kleinen Täschchen finde ich zuckersüß, auch wenn der kleine noch nichts damit anfangen kann.


(Sind schlafende Babys nicht einfach nur niedlich?)

Als Anfänger finde ich das Nähen gar nicht so schwer. Für mich war die Anleitung gut verständlich. Als erstes Nähprojekt würde ich die Hose nicht nähen, aber wenn man schon zwei, drei Hosen genäht hat, klappt es auch als Anfänger super.

Ich werde davon auf jeden Fall noch mehr nähen. Eine Kombi mit Jeans und eine mit Webware ist schon ganz fest geplant. (Meine Nähliste wird immer länger. Jetzt bräuchte ich nur mehr Zeit.) 

Und da heute Montag ist, geht das ganze zu mykidswear, made4boys, summerkids und kiddikram.


Ich wünsche einen schönen Tag.


Sonntag, 8. Juni 2014

Passform der Retroshorts

Jetzt bin ich endlich dazu gekommen, dem kleinen Mann die Retroshorts, die ich hier gezeigt habe, anzuziehen.
Sie sitzt relativ weit. Damit hatte ich bei dem Schmalhans schon fast gerechnet. Ich hätte sie lieber eine oder zwei Größen enger nähen sollen.
Aber trotzdem finde ich diese Hose einfach nur niedlich.



Der eingezogene Gummi ist zu weit, obwohl ich extra vorher gemessen habe. Da muss ich heute Abend nochmal ran. Und dabei hasse ich auftrennen.



Wegen dem lockeren Gummi rutscht die Hose immer runter. Richtig hochgezogen geht sie knapp übers Knie. Also noch ordentlich Platz zum reinwachsen im Sommer.



Eigentlich hätte ich schon Lust noch eine weitere Hose zu nähen. Aber ich will bei der seitlichen Einfassung nicht wieder so einen Reinfall erleben. Ich habe schon eine Idee, wie das anders als in der ottobre lösen könnte. Das werde ich wohl mal versuchen. Wenn es funktioniert, werde ich berichten.


Schönen Tag.


Ps: Die Bilder sind leider nicht besonders gelungen. Aber der kleine Mann ist aktuell immer in Aktion.

Freitag, 6. Juni 2014

Sommershirts

Der kleine Mann besitzt zwar schon jede Menge Kaufshirts, wir sind Fans von Bandshirts und können uns beim kaufen deshalb schwer zurückhalten. Aber da der Sommer hoffentlich gerade erst anfängt und hoffentlich schön lang wird, gibt es auch ein paar selbst genähte Shirts.



Noch sind die Shirts ein bißchen reichlich, aber der kleine Mann hat ja noch ein bißchen Zeit um reinzuwachsen. Wenn er seine Geschwindigkeit beim Wachsen beibehält, werden wir wohl zum Ende des Sommers nochmal neue brauchen.




Die Shirts sind alle nach Ottobre Schnitten. Die Shirts mit Ärmel sind aus der aktuellen Ottobre 3/14. gemäht sind alle Shirts in Gr. 80.




Das Raketenshirt ist aus der Ottobre 3/12. Bei dem Shirt hat es mir so gut gefallen, dass die Schultern durch den Schnitt so schön bedeckt sind. Nur finde ich beim fertig genähten Teil den Ausschnitt so ungleichmäßig. Mal sehen, ob es angezogen noch auffällt.




Die Anleitungen von Ottobre wirken gerade als Anfänger unglaublich kompliziert. Wenn ich die Anleitung vorm Nähen lese, verstehe ich immer nur Bahnhof. Erst beim schrittweise abarbeiten, wird es für mich verständlich und logisch.
Also nur Mut, auch kompliziert wirkende Anleitungen kann man als Anfänger meistern.

Ich wünsche einen schönen Tag.

Das ganze schicke ich wieder zu summerkids, made4boys und kiddikram.